Wannsee-Flugroute von BER / BBI ist rechtswidrig – Urteil vom 23.01.2013

Die Klage von Anwohnern und Gemeinden gegen die für den Flughafen BER / BBI festgelegte Wannsee-Route hatte Erfolg. Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hält die Festlegung der Wannseeroute für rechtswidrig (OVG Berlin Brandenburg, Urteile vom 23.01.2013, Az.: OVG 11 A 1.13 und OVG 11 A 3.13).

Die Flugroute, die Piloten derzeit auch vom alten Flughafen Schönefeld aus einschlagen, führt östlich am Helmholtz Zentrum Berlin vorbei, auf dem sich ein Atomreaktor / Forschungsreaktor befindet. Das OVG sieht die Kläger in ihren abwägungsrelevanten Belangen – Gesundheit und Planungshoheit – verletzt. Das Risiko eines Flugunfalls oder terroristischen Anschlags wurde bei der Festlegung der Wannseeroute nicht hinreichend berücksichtigt.

Die Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde zugelassen. Die Deutsche Flugsicherung soll Revision angekündigt haben.

In unserer Entscheidungssammlung finden Sie weitere Urteile zum Flughafen BER / BBI in Berlin-Schönefeld als Volltext.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.